Heute ist
SiteMap Abitur-Notenrechner Pruefungskomplexe Interaktive Karteikarten Studientipps Intranet BvC-Gymnasium Unterrichtsprojekte Lazarus-Programme ClassPad-Update eMail
CASIO CFX 9850G
ClassPad 3xx/4xx
CASIO ClassPad - Tools

[ClassPad-Startseite] [Programme] [Tools] [Links] [Probleme]

Die Datenübertragung zwischen ClassPad und PC ist relativ einfach, sofern einige technische Voraussetzungen erfüllt sind:
  • der ClassPad(CP)-Manager muss auf dem PC installiert sein (siehe beiliegende CD zum CP)
  • USB-Datenkabel anschließen und CP einschalten
  • USB-Treiber CE SG 502USB (eventuell) installieren, Das Betriebssystem fragt automatisch danach (bei meinem Windows XP SP2 war das erforderlich)
  • danch kann der CP-Manager gestartet werden, mit rechter Maus auf das CP-"Gehäuse" klicken und den Dateiverwalter Exchange Window starten
  • einen Ordner auf dem PC als Programmordner für die CP-Dateien, die man übertragen will, erstellen
  • diesen Ordner im Exchange Window über FILE, CHANGE HOME FOLDER zum Arbeitsordner mit dem CP machen
  • und zuletzt auf dem CP das Menü KOMMUNIKATION öffnen und über LINK den Befehl ÜBERTRAGEN auswählen
Die gesamte Dateiarbeit kann jetzt über Exchange Window auf dem PC erfolgen. Dazu die entsprechende Datei nur anklicken und mit gedrückter Maustaste von PC zu CP oder umgekehrt ziehen.

Hinweis: Man unterscheidet verschieden CP-Dateiformate:
  • Add-In-Applikationen - das sind CP-Anwendungen, die in den Ordner Add-In-Aplications auf den CP kopiert werden müssen (z.B. das Schach-Programm), diese Anwendung erscheint übrigens als neues Icon im Haupt-Menü des CP (siehe Bild 1)
  • XCP-Programm - das sind CP-Programme (z.B. das HERON-Progarmm), die man direkt in den MAIN-Ordner oder in einen eigenen neuen Ordner des CP kopieren kann, diese werden dann über das Menü Programm gestartet (siehe Bild 2)
  • e-Activities - das sind CP-Arbeitsblätter (im Bild 3 z.B. geometry), die man direkt in den bereits vorhandenen eActivity-Ordner auf dem CP kopiert und dann im CP-Hauptmenü über das Icon eActivity aufruft (siehe Bild 3)
Bild 1 zurück
Bild1

Bild 2 zurück
Bild2

Bild 3 zurück
Bild3